beratungen (Vefk)

Ihr Partner für Sicherheit & Qualifikation:

Wir machen Elektrotechnik sicher.

Elektrotechnische Sicherheit im Unternehmen

Verantwortung und Lösungen

In Sachen Elektrotechnik sind Sie bei uns mit Sicherheit bestens beraten!

Viele unserer Kunden wollen sich auf ihr Produkt fokussieren und nicht im Dschungel von Normen und Vorschriften den Überblick verlieren. 
Wir leiten Sie bei diesem Prozess und übernehmen hier die Verantwortung! 

Der Arbeitgeber trägt generell die Verantwortung für die Arbeitssicherheit, kann aber die Verantwortung für den Elektrobereich mangels entsprechender Kompetenz nicht ausüben. Die DIN VDE 1000-10 bietet dem Unternehmer eine einfache Lösung durch die Möglichkeit der Delegation der Unternehmerverantwortung an eine verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK). Vor Gericht wirkt die Einhaltung dieser Regeln wie ein vorweggenommenes Sachverständigengutachten. Der Unternehmer bestimmt weiterhin, wann welche Arbeit mit welcher Priorität zu erledigen ist. Die vEFK trägt die Verantwortung für eine sachgerechte und sichere Umsetzung dieser Tätigkeiten.

Verantwortungsübernahme im Bereich der Elektrotechnik

Unsere Leistungen und unsere Expertise

Unsere verantwortlichen Elektrofachkräfte (vEFK) unterstützen Ihr Unternehmen bei der Implementierung elektrotechnischer Sicherheitsmaßnahmen:
Sie bieten Beratung zu innovativen Lösungsansätzen, prüfen die Rechtskonformität Ihrer Organisationsstruktur und übernehmen die Betreiberverantwortung im Bereich Elektrotechnik. Weiterhin unterstützen und beraten wir Ihre intern beauftragte vEFK zu ihren Aufgaben und Hausforderungen.

vEFK Betreuung und Übernahme beim Kunden

Wir unterstützen Sie beim Definieren und Überwachen von Rollen, Zuständigkeiten sowie einer entsprechenden Verantwortungsstruktur für die betriebliche elektrotechnische Arbeitssicherheit mit fachlicher Weisungsbefugnis.

vEFK Coaching einer kundeninternen vEFK

Wir übernehmen die operativen Tätigkeiten und die Verantwortung der vEFK in Teilbereichen als externer Dienstleister. Dabei qualifizieren wir Ihre Mitarbeiter zur vEFK im „Training on the Job“.

Batterietechnik

Wir informieren Sie über ein sicheres Lagern von Batterien, Gefährdungen und Schutzmaßnahmen, Transport, Infrastruktur. 

Beratung für die Betreiberverantwortung

Wir klären Sie auf über Ihre Pflichten gegenüber Ihren Beschäftigten, Dritten, Behörden und gegenüber der Umwelt.

Hohe Verantwortung und Aufgabenverteilung

Die verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK)

Dieser Begriff bezeichnet eine Person, die aufgrund ihrer fachlichen Qualifikation, Ausbildung und Erfahrung die Verantwortung für die Sicherheit im Umgang mit elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln in einem Unternehmen trägt. Die vEFK spielt eine Schlüsselrolle bei der Gewährleistung der Einhaltung aller relevanten Sicherheitsvorschriften und technischen Normen im elektrotechnischen Bereich. 

Ihre Aufgaben umfassen unter anderem die Überwachung und Bewertung elektrotechnischer Arbeiten, die Sicherstellung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Normen, die Durchführung von Sicherheitsunterweisungen sowie die Beratung der Unternehmensleitung in allen Fragen der elektrischen Sicherheit.

 

Die Vorteile einer vEFK für Unternehmen

Erhöhung der Sicherheit
Durch die fachkundige Überwachung und Bewertung aller elektrotechnischen Arbeiten trägt die vEFK maßgeblich zur Minimierung von Unfallrisiken bei. Dies schützt nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Betriebsmittel und Anlagen vor Schäden.

Rechtssicherheit
Eine vEFK stellt sicher, dass das Unternehmen alle gesetzlichen Anforderungen und Normen im Bereich der Elektrosicherheit erfüllt. Dies reduziert das Risiko von Haftungsansprüchen und rechtlichen Konsequenzen bei Unfällen oder Verstößen gegen Vorschriften.

Effizienzsteigerung
Durch die Optimierung von Arbeitsabläufen und die Einführung von Sicherheitsstandards kann die vEFK dazu beitragen, Betriebsprozesse effizienter zu gestalten. Dies führt zu einer Reduzierung von Ausfallzeiten und einer Steigerung der Produktivität.

Qualitätsverbesserung
Die fachgerechte Planung, Durchführung und Überwachung elektrotechnischer Arbeiten unter der Leitung einer vEFK erhöht die Qualität der Arbeitsergebnisse. Dies trägt zu einer längeren Lebensdauer der elektrischen Anlagen und Betriebsmittel bei und kann die Kundenzufriedenheit steigern.

Wissens- und Kompetenztransfer
Die vEFK fungiert als Wissensvermittler innerhalb des Unternehmens, indem sie Mitarbeiter unterweist und berät. Dies fördert das Bewusstsein für elektrotechnische Sicherheit und stärkt die Kompetenzen der Belegschaft.

Maximale Sicherheit im Unternehmen

Schaffung einer rechtssicheren Organisation

Die rechtssichere Organisation gewährleistet, dass alle operativen und administrativen Prozesse den aktuellen gesetzlichen Anforderungen und Normen entsprechen, was das Risiko von Haftungsansprüchen und Unfällen minimiert. Gleichzeitig ermöglicht die Qualifikation als vEFK durch regelmäßige Fortbildungen, dass Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten stets auf dem neuesten Stand halten, wodurch die technische Sicherheit und die Qualität der Arbeit verbessert werden. Diese Kombination aus rechtssicherer Organisation und fortlaufender Weiterbildung schafft eine solide Basis für Unternehmen, um sich als verantwortungsbewusste, zukunftsfähige Akteure am Markt zu positionieren und ihre Betriebsabläufe kontinuierlich zu optimieren. 

Die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter zur verantwortlichen Elektrofachkraft (vEFK) bildet das Fundament für die Sicherheit, Effizienz und den langfristigen Erfolg von Unternehmen in der Elektroindustrie. 

Momentaufnahme "Evaluation"

Organisations-aufbau im elektrotechnischen Betriebsteil

Qualifizierung und Bestellung der Mitarbeiter

Organisation der Betriebsprozesse

Die notwendigen Schritte im Überblick

Die Umsetzung sicherheitsrelevanter Maßnahmen

Elektrotechnische Evaluation

  • Rechtliche Bewertungsgrundlagen sind Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV),
    Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), Sozialgesetzbuch VII, VDE-Vorschriften sowie EN- und DIN-Normen,
    Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) und Vorgaben der gesetzlichen Unfallversicherungen (DGUV).
  • Wir beleuchten gemeinsam Themen wie Organisation, Qualifizierung, Mess- und Arbeitsmittel, Vorsorge, Werkstätten, Teststände,
    Labore und Dokumentation.
  • Wir erstellen Ihnen eine Übersicht und Präsentation zu Ihrem Ist-Zustand und geben Ihnen Empfehlungen für das weitere Vorgehen.
  • Abgerundet wird unser Vorgehen durch eine Vorstellung der Präsentation bei Ihnen vor Ort.

Gutachterliche Stellungnahme

  • Anfangs steht die elektrotechnische Evaluation bzw. Bestandsaufnahme
  • Daraus erfolgt die gutachterliche Stellungnahme als detaillierter Bericht, in der wir auf Basis der rechtlichen Grundlagen den Ist-Zustand dem Soll-Zustand gegenüberstellen und vergleichen.
  • Anhand der Ergebnisse und der Analyse erarbeiten wir Empfehlungen nach entsprechender Priorisierung.
  • Abgerundet wird unser Vorgehen durch eine Vorstellung der Ergebnisse bei Ihnen vor Ort.

vEFK Betreuung und Übernahme beim Kunden

  • Organisation
    Definieren und Überwachen von Rollen, Zuständigkeiten sowie einer entsprechenden Verantwortungsstruktur für die betriebliche elektrotechnische Arbeitssicherheit
  • Qualifizierung
    Erstellen einer Qualifizierungsmatrix, Befähigen und Ernennen von verantwortlichen Personen, Ermitteln und Priorisieren erforderlicher Qualifizierungen
  • Vorsorge
    Durchführen von Ein- und Unterweisungen, Definieren von Notfallplänen, Koordination der Erarbeitung einheitlicher Sicherheitsstandards
  • Mess- und Arbeitsmittel
    Festlegen, Dokumentieren, Überprüfen und Vorgeben einzusetzender Mess- und Arbeitsmittel im elektrotechnischen Bereich
  • Werkstätten, Teststände und Labore
    Überprüfen und Erarbeiten von Errichtungs-, Abnahme-, Änderungs- und Inbetriebnahme-Prozessen
  • Dokumentation
    Erstellen und Überprüfen von Gefährdungsbeurteilungen, Verfahrens-, Betriebs- und Arbeitsanweisungen sowie Richtlinien und Leitfäden

vEFK Coaching einer kundeninternen vEFK

  • Wir qualifizieren Ihre Mitarbeiter zur vEFK im „Training on the Job“.
  • Wir stehen Ihrer internen vEFK unterstützend zur Seite.
  • Beim Aufbau einer rechtskonformen elektrotechnischen Organisation beraten und unterstützen wir Sie – von der Evaluation bis zur Umsetzung.

Batterietechnik

  • Batterieleitfaden
    Sicheres Lagern von Batterien, Gefährdungen und Schutzmaßnahmen, Transport, Infrastruktur.
  • Consulting Batteriefabrik
    Erstellen individueller Sicherheitskonzepte, Gefährdungsbeurteilung, Arbeits- und Betriebsanweisung sowie Unterweisungen der Mitarbeiter.

Beratung in der Betreiberverantwortung

  • Pflichten gegenüber Ihren Beschäftigten
    Räume und Geräte müssen so unterhalten werden, dass keine Gefahr für die Mitarbeiter entsteht
  • Pflichten gegenüber Dritten
    Das Grundstück sollte vor möglichen Behinderungen und Gefahren geschützt sein
  • Pflichten gegenüber Behörden
    Unfälle oder Schadenfälle müssen unverzüglich gemeldet werden
  • Pflichten gegenüber der Umwelt
    Immissionsschutz, Klimaschutz und Gewässerschutz müssen eingehalten werden

Consulting und Support bei speziellen Anforderungen

Sie haben eine spezielle Anforderung, die hier nicht beschrieben ist?
Sie benötigen zum Beispiel Support beim rechtssicheren Betrieb von Prüfständen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.
Wir tauschen uns gerne mit Ihnen über Ihre individuelle Anforderung aus und finden tragfähige Lösungen.

Was ist der Zweck dieser Regelungen?

Die gesetzliche Ausgangslage

§ 3 Abs. 2 Nr.1 ArbSchG

„…der Arbeitgeber [hat] unter Berücksichtigung der Art der Tätigkeiten und der Zahl der Beschäftigten für eine geeignete Organisation zu sorgen und die erforderlichen Mittel bereitzustellen…“

§ 3 DGUV V 3

Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass elektrische Anlagen und Betriebsmittel nur von einer Elektrofachkraft oder unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft den elektrotechnischen Regeln entsprechend errichtet, geändert und instandgehalten werden.

§ 7 ArbSchG

Bei der Übertragung von Aufgaben auf Beschäftigte hat der Arbeitgeber je nach Art der Tätigkeiten zu berücksichtigen, ob die Beschäftigten befähigt sind, die für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Aufgabenerfüllung zu beachtenden Bestimmungen und Maßnahmen einzuhalten.

DIN VDE 1000-10

Eine besondere Verantwortung fällt der verantwortlichen Elektrofachkraft zu, die die für den jeweiligen Einsatz geeigneten Personen auszuwählen hat.

DIN VDE 1000-10:2021-06 Abs. 3.1

Person, die als Elektrofachkraft nach 3.2. die Fach- und Aufsichtsverantwortung übernimmt und vom Unternehmer dafür beauftragt ist.

DIN VDE 1000-10:2021-06 Abs. 5.3

Für die verantwortliche fachliche Leitung eines elektrotechnischen Betriebes oder Betriebsteiles ist eine verantwortliche Elektrofachkraft nach 3.1 erforderlich und grundsätzlich eine Ausbildung nach 5.2 b) oder c) oder d) oder e) Voraussetzung.

Nach oben scrollen