>>> Hochvolt / Automotive / Stufe 3E

<<< zurück zu SCHULUNGEN
<<< zurück zu HOCHVOLT AUTOMOTIVE

3E

Datenblatt als PDF

Fachkundige Person für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Komponenten (AuS)
gemäß DGUV Information 209-093 Stufe 3E

Schulungsnummer: T-1011-B2-000

Arbeiten unter Spannung sind Arbeiten, die bei Spannungen oberhalb der zulässigen Berührspannung durchgeführt werden, sofern durch die Art der Anlage eine Gefährdung nicht ausgeschlossen ist. Sie dürfen nur in begründeten Fällen durchgeführt werden. Da diese Arbeiten mit erhöhtem Gefährdungspotential verbunden sind, müssen verschiedene Vorgaben erfüllt und Maßnahmen ergriffen werden.

In dieser Schulung werden im Theorieteil die Gefährdungen und Schutzmaßnahmen, sowie organisatorischen Voraussetzungen für das Arbeiten unter Spannung vermittelt. Vorbereitend für den Praxisteil werden die benötigte Gefährdungsbeurteilung und Arbeitsanweisung in Gruppenarbeit erstellt und durchgesprochen. Eine schriftlichen Prüfung schließt den Theorieteil ab als Voraussetzung für die Teilnahme am Praxisteil. Der Praxisteil umfasst die ordnungsgemäße Durchführung einer Arbeit unter Spannung. Mittels eines Bewertungsbogens beurteilt die:der Trainer:in die einzelnen Teilnehmer:innen während der Durchführung der Arbeit unter Spannung. Bestehen der Praxisprüfung ist Vorraussetzung für den erfolgreichen Abschluss der Schulung.

Trainingsdauer

3 Tage
(Präsenz oder Online-Schulung)

Anzahl Teilnehmer:innen

max. 6

Eingangs- voraussetzungen

Qualifikation der Stufe 2E/S – Fachkundige Person Hochvolt

Mindestalter 18 Jahre

Erfolgreich abgeschlossene Erste-Hilfe-Ausbildung einschließlich Herz-Lungen-Wiederbelebung

Nachweis über
gesundheitliche Eignung

Mindestens einjährige praktische berufliche Erfahrung im KFZ- oder Elektrobereich

Schulungsmethode

Theorie und Praxis

Abschlussprüfung

Schriftliche Prüfung, Bewertungsbogen Praxis / Abschlusszertifikat

Qualifizierungspfad:
Fachkundige Person HV-Systeme – FHV gemäß DGUV Information 209-093 Stufe 3E

1 Tag

Voraussetzung

für das Arbeiten unter Spannung (AuS)

1 Tag

45 Minuten

Prüfung

Theorie

45 Minuten

2 Tage

Praxisübungen

Arbeiten unter Spannung (AuS)

2 Tage

45 Minuten

Prüfung

Theorie

45 Minuten

Zertifikat

nach erfolgreicher Teilnahme

Schulungshardware

  • Hochvoltspeicher U>60 V mit zugehöriger GBU und Arbeitsanweisung
  • Ggf. Diagnose Schnittstelle zum Auslesen von Temperaturen und Spannungen
  • Absperrband und Beschilderung
    ASR 1.3: D-P006 Zutritt für Unbefugte verboten
    ASR 1.3: W012 Warnung vor elektrischer Spannung
  • Isolierendes Abdecktuch nach EN 61112 (VDE 0682-511):2010-03
  • Werkzeugsatz zur Montage von Abdeckungen, Modulverbindern, etc.
  • Messgerät(e) zur Messung von:
    ­ Spannungen, Temperaturen (Infrarot Thermometer), Potentialausgleichswiderstand und Isolationswiderstand

    Hinweis:
    Die für das Training benötigte Hardware ist vom Kunden zur Verfügung zu stellen. Dazu muss spätestens eine Woche vor Schulungsbeginn die zugehörige Dokumentation (Gefährdungsbeurteilung, Arbeitsanweisung, etc.) der ITW-Schindler GmbH zur Verfügung gestellt werden.

Nach oben scrollen