+49 41 54 99 99 70

HV-Schulungen
nach Maß

HV-Schulungen Batterietechnik

 EFKffT (Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten) Batterietechnik

Warum eine spezielle EFKffT für Logistikprozesse?

Die Schulung richtet sich speziell an Mitarbeiter, die im Bereich der Logistik tätig sind und vermittelt die erforderlichen Kenntnisse zum Umgang mit Batterien im Wareneingang, der Einlagerung und dem Versand.

Im Rahmen der Schulung werden Grundlagen der Elektrotechnik, Grundlagen im Umgang mit Zellen, Modulen und Batterien im Wareneingang, dem Lager und dem Versand gelehrt. Diese Schulung legt einen besonderen Fokus auf der Sensibilisierung für Gefahren durch elektrischen Strom, Gefahrstoffen (Flusssäure, Knallgas, Phosphin) und besonderen Regelungen im Umgang mit Gefahrgut.

 

Welche Kompetenzen können Sie durch dieses Training erzielen?

Die von der ITW-Schindler GmbH ausgebildeten EFKffTs ersetzen keine Elektrofachkraft Batterietechnik, ergänzen und entlasten diese aber im Bereich von Routinetätigkeiten, die durch Gefährdungsbeurteilungen und Arbeitsanweisungen ausreichend abgedeckt sind.

Die Schulung ersetzt keine individuelle Unterweisung, kann diese aber durch Nutzung der tatsächlichen Prozesse und Arbeitsanweisungen optimal ergänzen.

Wir empfehlen unsere Schulung EFKffT Batterietechnik in Kombination mit unserem Batterieleitfaden zu bestellen, um so die Prozesse bereits mit Blick auf diese und andere flankierende Maßnahmen dokumentieren zu können.

Die Schulung beinhaltet folgende Module:

  • Grundkenntnisse Elektrotechnik
  • Grundkenntnisse Gefahrstoffe
  • Grundkenntnisse Gefahrguttransporte
  • Gängige Arbeitsprozesse und Vorsichtsmaßnahmen im Bereich Wareneingang
  • Gängige Arbeitsprozesse und Vorsichtsmaßnahmen im Bereich der Lagerung
  • Gängige Arbeitsprozesse und Vorsichtsmaßnahmen im Bereich Versand

 

Aufgaben einer Fachkraft für festgelegte Tätigkeiten sind z.B.

  • Arbeiten für festgelegte Tätigkeiten (gleichartige, sich wiederholende Tätigkeiten gemäß Arbeitsanweisung),
  • Ausführen von spannungsfreien Arbeiten, Ansprechpartner für Werkstattmitarbeiter im Rahmen der festgelegten Tätigkeiten.
  • Prüfung von Batteriesystemen auf ihren ordnungsgemäßen Zustand mittels zur Verfügung gestellten Hilfsmitteln (Checklisten, Anweisungen etc.) unter Aufsicht und Anleitung einer VEFK/EFK und dem Gefahrengutbeauftragten Batterietechnik.

Elektrofachkraft (EFK) Batterietechnik

Warum eine spezielle EFK für Batterietechnik?

Die Schulung für eine Elektrofachkraft (EFK) Batterietechnik ist hervorragend für Personen geeignet, die im Bereich Entwicklung und Produktion von Lithium-Ionen-Batterien tätig sind. Um an der Schulung teilnehmen zu können, muss der Teilnehmer ebenfalls bereits eine EFKfft (Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten) der Batterietechnik sein oder eine fachliche Ausbildung im Bereich Elektrotechnik inklusive Berufserfahrung nachweisen können und dadurch die elektrotechnischen Grundkenntnisse beherrschen.

Die bisherige Schulung zur EFK Fahrzeugtechnik ist speziell auf das Fahrzeug selbst konzipiert, die Schulung EFK Batterietechnik hingegen fokussiert sich direkt auf die Batterie von der Zelle über die Batterieplanung, den Batterietransport bis hin zur Batterieentsorgung. Eine weitere Besonderheit bei dieser Schulung ist die direkte Integration des Themenbereichs AuS (Arbeiten unter Spannung).

 

Welche Kompetenzen können Sie durch dieses Training erzielen?

Im Anschluss der ITW-Schindler Schulung EFK Batterietechnik besitzt der Teilnehmer die Beratungskompetenz für HV-Batteriesysteme. Die Verantwortung der Elektrofachkraft ist beschrieben in den folgenden Vorschriften. Definition des technischer Verantwortungsumfangs: Basis ECE R100, Organisationsverantwortung (DGUV Vorschrift 3, § 4), Kontrolle (DGUV Vorschrift 3, § 5), Planungs-, Aufsichts-, Führungs- sowie Fachverantwortung (VDE 1000-10), Sicherstellung der Umsetzung der Vorschriften aus der DGUV Information 200-005.

Aufgaben einer Elektrofachkraft Batterietechnik können beispielsweise sein:

  • Tätigkeiten im technischen Scope der ECE R100 an der Lithium-Ionen-Batterie,
  • Umsetzen und Sicherstellen der Anforderungen bezogen auf Hochvolt (HV)-Batteriesysteme,
  • Pflicht zur Abstellung von erkennbaren Verstößen gegen Sicherheitsvorschriften unabhängig vom eigenen Verantwortungsbereich,
  • Unterweisung für Personen im Hochvolt-Batterieumfeld,
  • Unterweisung von Personen in die HV- Fahrzeugtechnik,
  • Erstellung Arbeitsanweisungen für EFKffT Batterietechnik bzw. fachliche Unterstützung des zuständigen Bereiches,
  • Durchführen und Kontrollieren der zur jeweiligen Arbeit erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen,
  • Unterstützung bei der jährlichen Sicherheitsunterweisung und bei der Durchführung von Schulungsmaßnahmen bezüglich sicherheitsgerechten Verhaltens bei Arbeiten an der Lithium-Ionen-Batterie,
  • Unterstützung bei Gefährdungsbeurteilungen,
  • Überwachung ordnungsgemäßer Errichtung, Änderung und Instandsetzung von Betriebs- und Prüfmitteln für HV-Batteriesysteme.

 

Fordern Sie jetzt Informationen an