Unser Beitrag
für eine saubere Zukunft

Unsere Partner aus dem Hochschulbereich und die IHK unterstützen und ergänzen unser Angebot und ermöglichen die gemeinsame Nutzung von Ressourcen und Potentialen. Profitieren Sie von den Vorteilen des Verbundes – alles aus einer Hand.

Kooperationen
Lehrauftrag
Elektromobilität<br />
verbindet

Sponsoring

DHBW Engineering Stuttgart e. V.

Seit 2008 konstruiert und fertigt das Formula Student Team der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart Jahr für Jahr einen Formelrennwagen. Dabei engagieren sich motorsportbegeisterte Studenten der Fakultäten Wirtschaft, Technik und Sozialwesen. Auch in der aktuellen Saison verfolgen rund 100 Studenten über einen Zeitraum von 12 Monaten das gemeinsame Ziel, einen elektrisch betriebenen Rennwagen zu bauen. Damit starteten die Studenten bei den Wettbewerben der Formula Student bisher sehr erfolgreich, und das neue Team bereitet sich darauf vor, ein neues Allrad-Fahrzeug auf die Piste zu bringen.

Was ist die Formula Student?

Die Formula Student ist ein internationaler Konstruktionswettbewerb, an dem Hochschulteams aus aller Welt teilnehmen. Die Aufgabe besteht darin, einen Formelrennwagen für die Wettkampfklasse Combustion (FSC) oder Electric (FSE) zu fertigen. Seit 2012 tritt das Team der DHBW Stuttgart, ganz im Sinne der Energiewende, mit einem elektrisch betriebenen Rennwagen an, der auf den Namen „eSleek“ hört. Mittlerweile geht der eSleek17 an den Start – ein Allrad-Fahrzeug mit einer 600-V-Batterie, die Energie für vier Motoren liefert.

Was trägt die ITW-Schindler GmbH dazu bei?

Die ITW-Schindler GmbH unterstützt das Formula Student Team nicht nur finanziell sondern auch mit Beratung und Begutachtung sowie mit Schulungen. So stellen wir z. B. den Electrical System Advisor (ESA) für das Team oder schulen den Electrical System Officer (ESO) in Sachen sicherheitstechnischer Vorschriften für Werkstatt, Testing und Pit.

„You need an A-Team to build an eCar.“ Erfahren Sie hier mehr.

ITW-Schindler in der Formel-E !

Die HWA AG ist aus der Motorsportabteilung von der Mercedes AMG GmbH entstanden und das Rennteam wurde unter dem Gründer Hans Werner Aufrecht ins Leben gerufen. Die Gesellschaft hat in den letzten 20 Jahren bereits in der DTM Rennserie zahlreiche Erfolge gefeiert. Für die HWA beginnt eine neue Ära. Seit der Saison 2018/2019 fährt HWA AG unter neuen Teamnamen „HWA RACELAB“ jetzt auch erstmals bei der Formel E mit.

Was tragen wir die ITW-Schindler GmbH dazu bei?

Wir die ITW-Schindler GmbH möchten die HWA bei ihrer Erfolgsgeschichte unterstützen und bringen uns nicht nur aktiv im Bereich elektrotechnische Sicherheit und Arbeitssicherheit ein, sondern sind auch Sponsor des HWA-Rennteams.

Kooperationen

Kooperation mit dem IHK-Prüfungsausschuss

Weiterbildungen, die mit einer IHK-Prüfung abschließen, stehen für passgenaue und bundeseinheitliche berufliche Qualifikationen. Das breite Angebot an Seminaren und Lehrgängen wird unter anderem mit Kooperationspartnern aus der Wirtschaft erarbeitet. Die betriebliche Praxis steht dabei im Mittelpunkt.

Was trägt die ITW-Schindler GmbH dazu bei?

Die Trainer der ITW-Schindler GmbH bringen sehr spezialisiertes Wissen und sehr große Berufspraxis mit. Dieses umfassende Wissen fließt in den Prüfungsausschuss der IHK für die „Geprüfte Elektrofachkraft Fahrzeugtechnik“ ein. Doch nicht nur das – darüber hinaus sind alle Trainer als Prüfer bei dem IHK-Prüfungsausschuss berufen, um die Abschlussprüfungen für die „Geprüfte Elektrofachkraft Fahrzeugtechnik“ auf dem Stand der Technik abzunehmen. Eine besonders enge Zusammenarbeit besteht mit der IHK Stuttgart und der IHK München und Oberbayern.

Lehrauftrag

Lehrauftrag an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW)

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart gehört zu den größten Hochschulen in den Regionen Stuttgart und Oberer Neckar. Rund 8.800 Studierende nutzen die mehr als 40 national und international anerkannten Bachelor-Studienrichtungen der Fakultäten Wirtschaft, Technik und Sozialwesen. Etwa 2.500 ausgewählte Unternehmen und soziale Einrichtungen, die Dualen Partner, kooperieren mit der DHBW.

Was trägt die ITW-Schindler GmbH dazu bei?

Oliver Schindler, Geschäftsführer der ITW-Schindler GmbH, unterstützt die DHBW als Dozent an zwei Standorten: In Stuttgart hält er Vorlesungen z. B. zum Thema „Fahrzeugantriebe Vertiefung“ im Studiengang Maschinenbau. Am Campus Horb sind derzeit „Alternative Antriebe“ im Studiengang Mechatronik Inhalt seiner Vorlesungen. Wichtiger Aspekt dabei ist die praxisnahe Vermittlung von (berufs-)alltagstauglichem Wissen.

Elektromobilität verbindet

Schaufenster „Elektromobilität verbindet“

Innerhalb dieses umfangreichen Projektes ist die ITW-Schindler GmbH an der „Erarbeitung eines Qualifizierungsprozesses aufgrund gestiegener Anforderungen im Rahmen von Elektromobilität für neu zu qualifizierende Fachkräfte“ beteiligt.

Ziele: Für die gestiegenen Anforderungen rund um die Elektromobilität wird ein Qualifizierungsprozess für neu zu qualifizierende Fachkräfte entwickelt und umgesetzt. Es entstehen Qualifizierungsangebote zur Elektromobilität und Hochvolttechnik, um den zukünftigen Aus- und Weiterbildungsbedarf zu decken. Im Mittelpunkt stehen Auszubildende im Bereich Mechatronik und im kaufmännischen Bereich.

Das Projekt ist eines von rund 40 Projekten im Schaufenster Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET und wird mit 197.841 Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Schaufensterinitiative der Bundesregierung gefördert.

Erfahren Sie hier mehr.